Caravansalon Düsseldorf ist diesmal auf Rekordkurs: 736 Aussteller aus 34 Ländern dabei

Die Hersteller glänzen mit Luxus-Wohnmobilen, aber auch mit innovativen Neuheiten und mit Nachhaltigkeitsaspekten.

Von Michael Militsch (Text und Fotos)

 Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravansalon in Düsseldorf die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werdenst bis 4. September die internationale Branche nahezu vollständig mit vielen Highlights abbilden. Damit ist die Düsseldorfer Messe die weltweit größte Veranstaltung für die mobile Freizeit. In 16 Messehallen, auch das ist ein Novum, gibt es alles, was das Herz des Reisemobilisten und des Outdoorfans erfreut: Reisemobile und Caravans (Hallen 1, 4, 6, 7a, 9-12, 16 und 17), Campervans (Hallen 12 und 15), Premium-Fahrzeuge (Halle 5), die Starter-Welt (Halle 7), Travel & Nature und Equipment & Outdoor (Halle 3) sowie Technology & Components (Hallen 13 und 14).

Der Fiat Ducato ist nach wie vor führend als Basis bei den Caravanern und Cabinenfahrgestellen sowie bei Reisemobilen. Er bietet intelligenteste Technik der Halb- Autonomität im Reisemobilsektor, modernste Fahrassistenzsysteme, digitale Innenspiegel, induktive Ladestation für Smartphones, – Infotainment mit Touchpad und Adaptiven Tempomat.

Das steht unter anderem auf dem Programm: eine breitgefächerte Angebotsvielfalt alles um das Thema Mobiler Urlaub. Für Technikfans gibt es „Abenteuer Selbstausbau“ – Muster-Stellplatz attraktiv für Winzer und Bauernhöfe

 Ergänzt wird das Angebot der Hersteller, Händler und Verbände durch attraktive Sonderschauen. Beim „Abenteuer Selbstausbau“ im Freigelände zwischen den Hallen 5 und 9 gibt es für alle Interessierten praktische Tipps für den Um- und Ausbau eines Fahrzeugs zum Reisemobil. Hier kann man sich bei den Experten aus der Szene auch über Moduleinbau, Grundrissplanung, Elektroinstallationen, Leichtbaumaterialien, Wasserversorgung, Werkstatt- und Materialkunde, Inneneinrichtung und über die tatsächlichen Kosten sowie den Zeitaufwand für den Ausbau informieren. Vor allem für Bauernhöfe, Winzer, Kommunen oder die Gastronomie interessant ist der Muster-Stellplatz im Freigelände zwischen den Hallen 9 und 17. Fachleute aus dem Caravaning Industrie Verband (CIVD) präsentieren Stellplätze der unterschiedlichsten Kategorien. Das Angebot reicht vom stromversorgten Basisplatz, über Plätze mit Wasserzu- und – abfluss, Elektro-Aufladestationen bis hin zu Premiumplätzen mit vollautomatischen Reinigungsstationen für Campingtoiletten.

Der Fiat Ducato bietet Fahrer und Beifahrer jede Menge Komfort für angenehmes Reisen.

 „Starter Welt“ in Halle 7 – ein Muss für Einsteiger

 Für alle Einsteiger zeigt die „Starter Welt“ in der Halle 7, worauf vor dem Kauf oder der Miete von Reisemobilen und Caravans zu achten ist. Unabhängige Beratung wird hier großgeschrieben. Im vielfältigen Bühnenprogramm stehen neben den Basics die Themen attraktive Reiserouten inklusive Planung für den Anfänger, rechtliche Vorgaben und die Vorbereitung des Fahrzeugs auf die Fahrt im Fokus. Die Experten beantworten gerne auch Fragen und bieten individuelle Beratung an.

E-Bike-Parcours vor Halle 15

 Die Urlaubsform Caravaning ist auch ganz besonders gut geeignet, um den Urlaubsort mit E-Fahrzeugen und Fahrrädern zu erkunden und mobil zu sein, denn diese lassen sich leicht transportieren. Im Freigelände vor Halle 15 bietet der „E-Bike-Parcours“ den Besuchern die Gelegenheit, in einem separaten Terrain die Fahreigenschaften von Elektro-Bikes, E-Scootern, Elektro-Rollern sowie Eco-Movern auszuprobieren.

Der VW Grand California 600 TDI SCR besitzt 8 -Gang Automatikgetriebe,- Sicherheitsinnenspiegel, abblendbar, elektronische Wegfahrsperre, Dreipunkt- Automatiksicherheitsgurte und Drehbare Sitze im Cockpit. VW präsentiert die komplette California Familie in Halle 16.

 Halle 3 besticht mit Traumdestinationen und aktuellen Outdoor Trends

 In der Halle 3 gibt es unter dem Motto „Travel & Nature“ alles, was das Herz des Outdoor-Fans begehrt. Neben der Ausrüstung mit Klapp-, Falt- und Zeltcaravans, Dachzelten sowie Camping-, Iglu- und Trekkingzelten sind es vor allem die Traumdestinationen in nah und fern, die dort begeistern. Der Besuch der Halle 3 des CARAVAN SALOCaravansalonN Düsseldorf ist dadurch immer auch ein Ausflug in attraktive Urlaubswelten. Er entführt die Caravaning-Fans in zahlreiche Urlaubsziele und lässt sie von der nächsten Tour träumen.

Der Toyota Hilux Extra Cab 4 x 4 Executive glänzt mit Reisemobilkabine BOX 200 für Eineinhalb- und Doppelkabinen, Spurhalteassistent, BHLED Scheinwerfer mit automatischer Höhenverstellung, 3,.Bremslicht und Seitenmarkierungsleuchten, Frontkontrollscanwarnung mit Fußgänger- und Radfahrererkennung.

Auf der Event-Bühne „Travel & NatureConnected“ rund um Caravaning Tourismus, Outdoor-Aktivitäten und Naturerlebnis wird von Ausstellern und Reiseexperten ein buntes Programm gestaltet. Hier können sich Besucher über Neuheiten beim Equipment, Sport und Destinationen vor Ort informieren. Ein spannendes und abenteuerreiches Programm bieten die Traumtouren-Präsentationen, die in das Programm der Bühne in der Halle 3 integriert sind. Südamerika-Experte Uwe Hamm beschreibt die Schönheit Mexikos unter dem Motto „Mehr als Tabasco und Tequila“. Janette Emerich ist ebenfalls wieder mit dabei und hat ihre Panamericana Touren 1 und 2 sowie eine Etappe quer durch Frankreich von der Loire bis zum Atlantik im Gepäck. Kostja Abert entführt in das „Traumziel Weihrauchstraße“, der wichtigsten antiken Handelsstraße und zum „Nordkap – mit dem Reisemobil ins Land der Fjorde“. Für Interessierte, die es zu einem der Programmpunkte nicht in die Halle 3 geschafft haben, liefert der Stream unter dem Motto „Travel & Nature CONNECTED“ live von der Bühne alle Präsentationen auf www.caravansalon.de und den Social-Media-Kanälen der Messe.

 Trends und klimaschonende Beiträge der Hersteller

Bei den Konsumenten zeichnet sich der Trend zu den Kastenwagen ab. Hierbei besticht einer der führenden Marken nach wie vor der aus seiner langjährigen Baureihe der Fiat Ducato. Seitens der Hersteller bietet sich ein innovativ hohes Spektrum an verschiedenen Chassis. 

Auch die Inneneinrichtungen glänzen mit mehr Eleganz und sind zum Teil mit recyclten Materialien ausgestattet. Insbesondere in der Polsterung. Zudem bekommt die E-Mobilität einen kräftigen Schub in der Verbrauchernachfrage. Lieferkettenengpässe – ein bitterer Beigeschmack für alle Ebenen. Durch die Pandemie und der Ukraine Krise, sind sehr viele Betriebsstoffe z. Z. nicht lieferbar. Hersteller und Händler, hoffen auf eine baldige Entspannung dieser angespannten Situation. Insbesondere fehlen für Neufahrzeuge die Mikroships für die intelligenten Lenksysteme. Im ersten Halbjahr 2022, sind die Neuzulassungen im Caravan Sektor um bis zu -17% gesunken. Doch die Auftragsgewinnung innerhalb der Produktion, allen voran der Export, gehört mit einer kräftigen Steigerung von bis zu +30% in der Freizeitmobilität. Erfreulich ist auch die folgende Neuausrichtung des Ausbildungsberufs Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikerin/er mit der Fachrichtung Caravan- und Reisemobiltechnik.

Die Mercedes T–Klasse Style 180 d bietet Marco Polo Modul (Prototyp), Campervan, Elektroantrieb, Infotainment mit Touchpad, MBUX Multimediasystem, kleine Miniküche zum Ausziehen (außen), Rückbank als Bettfunktion und mobiler Außendusche.

Echtes Reisefeeling im Caravan-Center

 Mit 3.500 Stellplätzen ist das Caravan-Center der temporär größte Stellplatz Europas. Es ist vom 22. August bis zum 5. September zum CARAVAN SALON geöffnet. Eine Übernachtung kostet für zwei Personen im eigenen Wohnwagen oder Reisemobil 20,00 €, für CARAVAN SALON Clubmitglieder 18,00 €. Die Reservierung eines Stellplatzes ist zwingend erforderlich, da die Nachfrage sehr groß ist. Die Buchung ist nach Bestellung des E-Tickets auf https://www.caravansalon.de/CARAVAN_CENTER möglich. Eine Übernachtung im Caravan Center sorgt nach dem Messebesuch für das echte Reisefeeling. Hier kann 4 der Abend unter Caravaning-Freunden bei einem leckeren Kaltgetränk und Schmackhaftem vom Grill ausklingen. Tickets und Preise zum CARAVAN SALON Düsseldorf 2022:

 Eintrittspreise

Die Tageskarte kostet für Erwachsene am Wochenende 18 Euro, werktags 16 Euro (ermäßigt Wochenende 15 Euro, werktags 13 Euro), für Kinder (6 bis 12 Jahre) beträgt das Tagesticket am Wochenende 8 Euro und werktags 6 Euro. Darüber hinaus wird von Montag bis Freitag ein Nachmittagsticket für 10 Euro angeboten (von 14 bis 18 Uhr). Die Preise für den Preview Day liegen für Erwachsene bei 35 Euro (ermäßigt 30 Euro), Kinder zahlen 8 Euro. Alle Tickets gibt es im Ticketshop https://shop.messe duesseldorf.de/caravan2022_d der Messe. Anreise mit dem neuen Veranstaltungsticket der Bahn Mit dem neuen Veranstaltungsticket www.messe duesseldorf.de/Veranstaltungsticket der Bahn reisen Besucher von allen deutschen Bahnhöfen zum maximalen Preis von 49,50 € (mit Zugbindung) in der zweiten Klasse zum C aravansalon. In diesem Preis ist immer die Cityoption für die Weiterreise mit dem ÖPNV vom Hauptbahnhof zum Messegelände enthalten. Das Veranstaltungsticket gilt nur in Verbindung mit der Eintrittskarte zur Messe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert