Vier Jahrzehnte Opel Corsa: 1982 Jubiläums-Exemplare

Von Lothar Dönges

Die Heckansicht des Corsa-Sondermodells ist wie beim Serienmodell wuchtig, der Dachspoiler symbolisiert die Sportlichkeit des Rüsselsheimer Dauerbrenners. Wer ihn haben will, muss sich beeilen – bei 1982 Kaufverträgen ist Schluss. Foto: Lothar Dönges

Der Opel Corsa ist ein wahrer Blitz-Bestseller – und das seit mittlerweile 40 Jahren. Aus diesem Grund feiert Opel Deutschlands meistverkauften Kleinwagen im Jahr 2021 und im bisherigen Jahresverlauf 2022 mit der schicken „Corsa 40“-Edition. Top-Ausstattung und ausdrucksstarke Reminiszenzen an die erste Corsa-Generation von 1982 schlagen wie im Zeichen des Firmenlogos in der großen Opel-Familie wie der Blitz ein.

Genauso modern, wie der „Corsa 40“ vorfährt – wahlweise batterie-elektrisch (bisher entschieden sich rund 25 Prozent der Käufer für diese Variante in der mittlerweile sechsten Corsa-Generation) mit 136 PS oder mit effizientem Verbrenner (1,2 Liter mit 100 PS) -, können sich die Kunden ihr Sondermodell auch bestellen – ganz einfach per Mausklick im Opel Auto-Abo, und das ab sofort.

„Ein außergewöhnliches Auto braucht einen innovativen Vertriebsweg. Deshalb bieten wir den ‚Opel Corsa 40‘ ausschließlich digital im Auto-Abo an – und machen es unseren Kunden so noch leichter, sich ihr Jubiläumsfahrzeug zu sichern. Einfach von zu Hause aus online anklicken und liefern lassen, und schon kann in Kürze die Fahrt zum monatlichen Fixpreis losgehen – alles drin, außer Tanken oder Laden“, sagt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx.

Schnell sein lohnt sich. Denn die Jubiläumsedition ist europaweit auf 1982 Exemplare limitiert. Deshalb wird sie ausschließlich digital angeboten. Der „Corsa 40“ mit effizientem Verbrenner oder mit batterie-elektrischem und damit lokal emissionsfreien Antrieb mit effizientem Verbrenner ist ab sofort unter „opel-auto-abo.free2move.com“ erhältlich.

Sportlich wie das ganze Auto ist die Front des Corsa gezeichnet. Der Opel-Vizor steht im Mittelpunkt des Corsa-Gesichts, links und rechts sitzen die Opel-üblichen Matrix-LED-Scheinwerfer. Foto: Lothar Dönges

Fast alles ist im Miet-Preis enthalten

Das Opel Auto-Abo bietet viele Vorteile: Bereits ab 369 Euro pro Monat (für zwölf Monate Laufzeit und 1000 Kilometer Laufleistung pro Monat inklusive Versicherung; Angebot gültig, solange der Vorrat reicht) können Corsa-Liebhaber ihren einzigartigen „Corsa 40“ fahren (elektrischer „Corsa 40“ ab 499 Euro monatlich). Dafür haben sie alles mit drin: Zum Leistungsumfang zählen Inspektion, Wartung und Verschleißteile genauso wie Steuern und Versicherungen. Darüber hinaus ist ein kompletter Satz Winterreifen im Auto-Abo inkludiert. Das alles höchst flexibel: Denn die Kunden können zwischen sechs oder zwölf Monaten Laufzeit und einer Laufleistung von 1000 bis 3000 Kilometer pro Monat wählen. Die Zulassungsformalitäten des Fahrzeugs überlassen sie dem Opel-Vertragshändler.

Das Auto-Abo haben Opel und die Mobilitätsmarke Free2move gemeinsam entwickelt. Free2move ist für die Abwicklung des Abonnements verantwortlich. So schaffen die beiden Partner volle Kostentransparenz ohne Restrisiko. „Free2move ist glücklich, Opel beim ersten exklusiven Auto-Abo für den ‚Opel Corsa 40‘ zu unterstützen und den Kunden so ein Maximum an Flexibilität zu ermöglichen“, sagt Director Olivier Emsalem von Free2move.

Das Beste: Die Auto-Abonnenten müssen nicht lange auf ihren „Corsa 40“ warten. Das Sondermodell ist sowohl batterie-elektrisch als auch mit Verbrenner sofort verfügbar. „Online bestellen, nach Hause liefern lassen, einsteigen und mit der Corsa-Jubiläumsedition zum Blickfang auf der Straße werden“, verspricht Opel.

Nostalgie trifft auf Moderne: Während im Cockpitbereich alles „up to date“ ist, erkennen echte Corsa-Fans das charakteristische Streifen-Karo-Muster der Sitzbezüge wieder – allerdings neu und frisch interpretiert. Foto: Lothar Dönges

Jubiläumsmodell mit Blickfang-Garantie

Der „Corsa 40“ fährt in der neuen Lackierung „Rekord Rot“ vor und lässt damit die Erinnerung an das Original-Rot des Corsa A von 1982 wach werden. Einen starken Kontrast dazu bilden das schwarze Dach und die zahlreichen in Schwarz gehaltenen Applikationen. Die hochglanzschwarzen 17-Zoll-Leichtmetallräder mit mattgrauen Einsätzen unterstreichen den sportlichen Auftritt.

Im Innenraum trifft ebenfalls Nostalgie auf Moderne: Echte Corsa-Fans erkennen das charakteristische Streifen-Karo-Muster der Sitzbezüge wieder – natürlich neu und frisch interpretiert. Ganz im Geiste der ersten Corsa-Generation interpretiert das limitierte Sondermodell das ausdrucksstarke Schottenmuster der Original-Sitzbezüge in einem neuen, modernen Stil. Und als kleinen, aber besonderen Gag legt Opel vier Paar sportlich-elegante Socken als Reminiszenz an das Interieur und die Sitzbezüge des Corsa A obendrauf.

Einzigartig wird jeder „Corsa 40“ dank der individuellen Nummerierung von 0001 bis 1982, die am schwarz strahlenden Instrumententräger auf der Beifahrerseite angebracht ist. Außerdem bietet das Sondermodell Komfort und Sicherheit in Serie. Die Features reichen vom Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen Multimedia Radio über Matrix-LED-Scheinwerfer bis zu Assistenzsystemen wie dem Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung.

Einstieg in die Modellreihe schon ab 20 260 Euro

Kompakt und bullig, gleichzeitig sportlich-schick steht der Corsa auf dem befahrbaren Untergrund. Die schwarzen 17-Zoll-Leichtmetallräder mit mattgrauen Einsätzen unterstreichen den sportlichen Auftritt des „Corsa 40“. Foto: Lothar Dönges

Neben dem Sondermodell „Corsa 40“ bietet Opel den batterie-elektrischen Corsa-e in der Ausstattungsvariante „Elegance“ ab 33 895 Euro zum Kauf an. Mit einer Reichweite von bis zu 353 Kilometern (nach WLTP-Messung) ist der Fünfsitzer alltagstauglich. In rund 30 Minuten kann per Schnell-Ladung die 50 kWh-Batterie bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Mit 136 PS und 260 Newtonmetern maximalem Drehmoment aus dem Stand vermittelt der Corsa-e unmittelbares Ansprechverhalten, Agilität und Dynamik. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 8,7 Sekunden, die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h.

Darüber hinaus steht der Corsa ab einem Einstiegspreis von 20 260 Euro mit Benzin- und Dieselaggregaten in den Leistungsstufen von 75 bis 130 PS zur Wahl. Das Getriebeangebot reicht von Fünfgang- und Sechsgangschaltern bis hin zur Achtgang-Automatik.

Zweifarb-Lackierung vermittelt Dynamik

Dynamik vermittelt der 4,06 Meter kurze, sportlich designte Corsa besonders mit der stylishen Zweifarb-Lackierung (Serie beim „Corsa 40“). Die Dachlinie ist coupéhaft und um 48 Millimeter niedriger als beim Vorgänger – „ohne Komforteinbußen für Pilot und Co-Pilot“, versichert Opel. Der Fahrer sitzt um 28 Millimeter tiefer, und vom niedrigen Schwerpunkt profitieren Fahrverhalten und Fahrerlebnis. „Der Corsa ist direkter und dynamischer denn je – für mehr Vergnügen hinter dem Lenkrad“, verspricht Produktsprecher David Hamprecht.

Ein Liter Hubraum, 45 PS, manuelles Viergang-Getriebe, Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in 10,5 Sekunden, Maximaltempo 141 km/h: Das war der 1983 schon komplett in Rot gehaltene Corsa der ersten Generation. Foto: Lothar Dönges

Seit vier Jahzehnten „bezahlbare Mobilität“

Kommunikations-Direktor Martin Golka wies bei der Präsentation des „Corsa 40“ darauf hin, dass sich Opel in den vergangenen 160 Jahren „immer wieder neu erfunden“ hat. Entsprechend biete der Corsa mit 14,5 Millionen verkauften Fahrzeugen als eine der wichtigen Säulen im Angebots-Portfolio der Rüsselsheimer Autobauer 40 Jahre „bezahlbare Mobilität“. Der Marktanteil liege in seinem Segment in Europa bei 4,3 Prozent, bei den Elektrofahrzeugen bei 4,8 Prozent. Bei den elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen liegt der Opel-Anteil sogar bei 17,4 Prozent.

Bereits jetzt gibt es nach den Worten von Golka zwölf elektrifizierte Opel-Modelle. Bis zum Jahr 2024 sollen alle Modellreihen ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug enthalten. Bis zum Jahr 2028 will Opel „voll elektrifiziert“ sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert