Neuer Opel Corsa zum dritten Mal als Europas Bester gekürt

Von Lothar Jungmann

Der neue Opel Corsa war zur Fahrvorstellung in Kroatien unterwegs.

Europas Bester: 31 Fachjournalisten aus 31 Ländern küren die neue Opel Corsa-Generation (ab 13.990 Euro): dynamisch, praktisch, elektrisch und: Der neue Opel Corsa-e ist das Elektroauto für alle Das bedeutet aber auch einen Titel-Hattrick, der der Corsa holt als erstes Modell in drei Generationen den Autobest-Award .

Der neue Opel Corsa überzeugt auf ganzer Linie. Im September feierte die sechste Corsa-Generation auf der IAA in Frankfurt ihre Weltpremiere – erstmals auch als rein batterie-elektrischer .Corsa-e holt der Kleinwagen-Bestseller den renommierten Titel des „Best Buy Car of Europe 2020“. Die mit Fachjournalisten aus 31 Ländern international besetzte Autobest-Jury kürt den Opel-Newcomer zum Sieger und damit zum Auto mit dem europaweit besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sprich: Der neue Corsa und Corsa-e bieten am meisten Auto fürs Geld, wie die Experten auf den abschließenden Testfahrten beim Finale in Istanbul bemerkten. Der Corsa-e verbindet dabei die praktischen Corsa-Qualitäten mit CO2-freiem Betrieb und einer voll alltagstauglichen elektrischen Reichweite von bis zu 337 Kilometern (gemäß WLTP). Zugleich macht der neue Opel Corsa mit der aktuellen Auszeichnung den AUTOBEST-Titelhattrick perfekt: Kein anderes Modell ist bisher in drei aufeinanderfolgenden Generationen zum „Best Buy Car of Europe“ gekürt worden.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, sagt Opel-Chef (CEO) Michael Lohscheller und zeige, dass Opel mit dem Corsa ein zukuntsweisendes Auto für alle auf die Beine gestellt hat.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, sagt Opel-Chef (CEO) Michael Lohscheller. „Das Urteil der unabhängigen Fachjournalisten zeigt, dass wir mit dem Opel Corsa ein zukunftsweisendes Auto für alle auf die Beine gestellt haben. Ein Auto, das hochmodern, effizient sowie bestens ausgestattet ist und dabei viel Fahrdynamik bietet. Zu Preisen, die man sich leisten kann. Zugleich zeigt der Corsa als dreimaliger Autobest-Sieger, dass wir mit jeder neuen Fahrzeuggeneration unser Versprechen, Top-Technologien für die breite Käuferschicht verfügbar zu machen, in die Tat umsetzen.“

Dan Vardie, Gründer und Vorsitzender von Autobest, erklärt: „Bei Autobest haben wir gehofft, dass das nächste ‚Best Buy Car of Europe‘ ein elektrifiziertes Auto wird. Genau das hat sich nun bewahrheitet: Der neue Opel Corsa ist das beste Beispiel für ein Elektroauto für alle. Dank seiner Multi-Energy-Plattform mit konventionellen Motoren und E-Antrieb richtet sich der neue Corsa an alle Kunden in Europa. Damit ist der Autobest-Sieger das erste Modell, das Gegenwart und Zukunft miteinander verbindet sowie klassische und wegweisende neue Antriebstechnologien bietet. Der neue Corsa ist das erste Auto, das Elektromobilität für alle möglich macht. So werden Zukunftstechnologien für die Menschen in Europa zur Normalität.“

Schon 2007 und 2015 holten sich Corsa-Generation Nummer vier und fünf den Gesamtsieg; im vergangenen Jahr erhielt der Opel Combo Life den Autobest-Award. Und jetzt setzen der neue Corsa und Corsa-e diese Tradition fort. Das Erfolgsrezept: Der neue Opel Corsa verbindet hohen Alltagsnutzen mit Top-Technologien, Wirtschaftlichkeit, einem aufregenden Design plus Fahrspaß satt. Bereits serienmäßig sind zahlreiche hochmoderne Assistenzsysteme in jeder Corsa-Variante an Bord. Dazu zählen Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung genauso wie intelligenter Geschwindigkeitsregler, Spurhalte-Assistent und Verkehrsschilderkennung.

Top-Technik und höchster Komfort

in der Kleinwagen- und Kompaktklasse

Komfort wird auch im Innern bei dem Corsa groß geschrieben.

„Schön anzuschauen. Noch schöner zu fahren“: Das ist das Versprechen der derzeitigen Kampagne für den Bestseller Opel Corsa. Zeitgleich mit dem Kleinwagen stellen die Rüsselsheimer den kompakten und kaum weniger wichtigen Astra vor. „Mit Corsa und Astra bieten wir Top-Technologien und höchsten Komfort für alle“, sagt Opel Deutschland-Chef Ulrich Selzer

Zur Markteinführung fährt der Corsa Generation 6 mit klassischen Verbrennungsmotoren vor – effizienter, moderner und dynamischer denn je. Für den neuen 4,06 Meter langen Fünftürer stehen besonders wirtschaftliche Benzin- und Dieselaggregate in Leistungsstufen von 75 bis 130 PS zur Verfügung (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach NEFZ 4,7-3,2 l/100 km, 106-85 g/km CO2). Dazu überzeugt der Newcomer mit topmodernen Assistenz- und Infotainment-Systemen zu einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Einstiegsmodell startet bei 13 990 Euro. Hier sind bereits serienmäßig zahlreiche Assistenzsysteme wie Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, intelligenter Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Spurhalte-Assistent und Verkehrsschilderkennung an Bord. Darüber hinaus ist der Corsa jetzt in attraktiven neuen Ausstattungslinien erhältlich: als Elegance mit reichlich Komfortfeatures an Bord sowie als besonders sportliche GS Line. Und schon bald komplettiert die E-Variante des Kleinwagen-Bestsellers das Corsa-Portfolio. Denn bereits seit Sommer ist Opels Kleiner auch erstmals als rein batterie-elektrischer Corsa bestellbar. Allen Versionen gemein: Sie bieten dank kraftvoll-effizienter Antriebe, niedriger Sitzposition und sportlich abgestimmtem Chassis jede Menge Fahrspaß.

Der neue Opel Astra (hier als Sports Tourer) wurde ebenfalles vorgestellt.

Mit dem neuen Corsa-e startet Opel elektrisch durch. Gemeinsam mit dem GrandlandX Plug-in-Hybrid der in diesem Jahr den Startschuss zur Opel-Elektro-Offensive. Bis 2024 werden alle Opel-Baureihen elektrifiziert sein – dann können Kunden bei jedem Modell auch eine E-Variante wählen. Besonders wichtig werden dabei auch die Elektroversionen der leichten Nutzfahrzeuge „auf der letzten Meile“ in den Innenstädten. So folgt schon im Laufe des kommenden Jahres der Transporter Vivaro-e. Opel Combo Life, Combo Cargo und Zafira Life fahren dann ab 2021 ebenfalls als elektrifizierte Modelle vor.

Fotos (4): Lothar Dönges/(1): Opel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.