VW T-Roc R: überragende Leistung und Sportlichkeit

Von Lothar Jungmann

Kraftvoll wie ein echter Sportwagen, lässig wie ein vielseitiges CUV (Coupé Utility Vehicle)– der neue T-Roc R ist ab sofort der neue „Star” der T-Roc Familie (Preis: 43.995 Euro). Mit starken 221 kW (300 PS) beschleunigt das kompakte Kraftpaket von Volkswagen R in nur 4,8 Sekunden von null auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, dann regelt die Elektronik den Vorwärtsdrang der T-Roc Top-Version behutsam ab. Das moderne 2.0 Liter Triebwerk mit TSI Technologie und intelligentem Allradantrieb 4MOTION verleiht dem neuen Chefdynamiker der erfolgreichen T-Roc Baureihe herausragende Fahreigenschaften.
Turboaufladung und Direkteinspritzung sorgen schon bei niedrigen Drehzahlen für ein beeindruckendes Drehmoment.

Rundherum Sportlichkeit ind Lifestyle: der VW T-Roc R. Foto; VW

Bereits ab 2.000 Umdrehungen pro Minute liegt das maximale Drehmoment von 400 Newtonmeter an, bis 5.000 Touren reißt das Leistungsvermögen von des Spitzensportlers nicht ab. Dank des breiten Drehzahlbands bewegt sich der T-Roc R in nahezu allen Lebenslagen immer im optimalen Performancebereich. Und kann so bei jeder Geschwindigkeit souverän seine ganze R Power abrufen. Die Hoch-leistungs-Bremsanlage garantiert eine effektive Verzögerung. Sie kommt auch im Volkswagen Golf R mit Performance Paket zum Einsatz. Für vehemente Starts hingegen sorgt die serienmäßige Launch Control. Ideal für ambitionierte Fahrten im Grenzbereich: Das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC kann manuell deaktiviert werden. Das serienmäßige 7-Gang-DSG-Getriebe wurde speziell auf das impulsive Temperament des T-Roc R abgestimmt.

VW-Rennfahrer und Markenbotschfater Denni Leuchter (rechts) mit Autor Lothar Jungmann bei der Präsentation in Nizza. Foto: Florian Lehmann

Der bewährte Volkswagen Allradantrieb 4MOTION verteilt die serienmäßige Überdosis Kraft je nach Bedarf und Schlupf in Millisekunden zwischen den Vorder- und Hinterrädern. Ein mögliches Durchdrehen oder Blockieren der Leichtmetallräder wird dadurch
wirkungsvoll verhindert. Das Ergebnis ist bestmögliche Traktion auch bei widrigen Wetterbedingungen wie Nässe oder Schnee und auf kniffligem Untergrund wie Schotter oder Kopfsteinpflaster.

Der T-Roc R lehnt sich an das R-Line Exterieur Pakekt von VW an. Foto: Lothar Jungmann

Äußerlich macht der neue T-Roc R da weiter, wo das optionale R-Line
Exterieur Paket bereits ein sportliches Ausrufezeichen setzt. Stoßfänger im R Styling und Lufteinlässe mit Lamellen in Schwarz sind typische Insignien der leistungsstarken und exklusiven Volkswagen R Familie. Gleiches gilt für das R Logo im schwarzem Kühlergrill und auf der Heckklappe. Für eine tageslicht-ähnliche Ausleuchtung der Straße und vorbildliche Sichtbarkeit des Fahrzeugs sorgen LED-Scheinwerfer. Das prägnante Tagfahrlicht ist senkrecht in den eigens für den T-Roc R entworfenen Frontstoßfänger
integriert. Das macht die Top-Version innerhalb der Baureihe schon von weitem unverwechselbar.

Die LED-Rückleuchten sind R typisch dunkelrot verglast. Die beiden Abgas-Doppelendrohre links und rechts am Heck sind verchromt. Die optionale R-„Performance”-Titanabgasanlage von Abgas-anlagen-Spezialist Akrapovič zeichnet sich durch einen markanten Sound, ein eigenständiges Endrohrdesign und ein um rund sieben Kilogramm
geringeres Gewicht aus. Die Seitenscheiben hinten sowie die Heckscheibe sind natürlich abgedunkelt. Die Türunterteile sind stimmig in Wagenfarbe, die Außenspiegelgehäuse passend in Chrom matt gehalten.

Uneingeschränkte Alltagstauglichkeit
Bei aller Racing-Attitüde ist der T-Roc R wie alle Volkswagen R ein
zuverlässiger und praktischer Begleiter im Alltag. Auch in der sportlichsten Version überzeugt der fünftürige T-Roc R mit hoher Flexibilität und einem Höchstmaß an Komfort. Die Rücksitzlehne ist asymmetrisch geteilt umklappbar, unter dem rechten Vordersitz bietet eine Schublade Stauraum für Kleinkram und Nützliches. Das Ladevolumen beträgt 392 bis maximal 1.237 Liter.

Das abgeflachte Lederlenkrad liegt perfekt in den Händen. Foto: VW

Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit Leder bezogen und unten
abgeflacht. Markante Ziernähte in Kristallgrau und das charakteristische
R Logo machen es zu einem echten Hingucker. Angenehm dick
gepolstert, liegt es perfekt in der Hand und vermittelt ein sehr direktes Gefühl für die Progressivlenkung des T-Roc R. Im Vergleich zu einer konventionellen Lenkung werden hier deutlich weniger Lenkradum-drehungen bis zum Volleinschlag benötigt.

Moderne Fahrerassistenzsysteme
Wie alle T-Roc Modelle ist auch die R Version vorbildlich vernetzt
und mit modernen Fahrerassistenzsystemen bestückt. Die serienmäßige Müdigkeitserkennung schlägt optisch und akustisch Alarm, sobald
Parameter wie Lenkverhalten, Fahrdauer und Tageszeit darauf hindeuten, dass die Aufmerksamkeit des Fahrers merklich nachlässt.
Bereits ab Auslieferung ist der automatische Notruf-Service aktiviert.
Der Berganfahr- und Bergabfahrassistent hilft beim Bewältigen
von Steigungen und Gefällen. Optional machen umfangreiche Fahrer-assistenzsysteme den T-Roc R noch komfortabler. Zum attraktiven
Fahrerassistenzpaket zählen unter anderem Automatische Distanzregelung ACC „stop & go“, Stauassistent, Ausparkassistent, Spurhalteassistent „Lane Assist“, „Blind Spot“-Sensor und Notbremsassistent „Front Assist“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.